Spendenaktion 2021

 

Liebe Naturfreundinnen und Naturfreunde,

 

nach wie vor gehören eine bedarfsangepasste Ganzjahresfütterung sowie die Bereitstellung von geeigneten Nistmöglichkeiten für unsere heimischen Wildvögel zu den Hauptaufgaben unseres Vereins.  Wie wir Ihnen leider schon mehrfach berichten mussten, übersteigen die Ausgaben für diese beiden Maßnahmen bei weitem unsere Einnahmen, welche wir derzeit ausschließlich aus den Mitgliedsbeiträgen generieren können. Hinzu kommen noch die Kosten für die Pflege unseres Vereinsgeländes und der anderen Naturbiotope, welche wir unterhalten. Die bei der letzten Mitgliederversammlung beschlossene Erhöhung der Beiträge ab dem Jahr 2022 von bislang 10,00€ auf 15,00€ wird dies nur geringfügig kompensieren können, u.a. weil sich die Kosten für geeignetes Wildvogelfutter durch die Pandemie nahezu verdoppelt haben. Beispielsweise schlägt ein 25kg Sack geschälter Sonnenblumenkerne aktuell mit über 40,00€ zu Buche, vor 2-3 Jahren kostete er noch zwischen 20,00 und 25,00€. Das hört sich bei einem Sack vielleicht nicht so dramatisch ab, bedenkt man jedoch die Menge, welche wir für eine Ganzjahresfütterung benötigen, sind die gestiegenen Kosten exorbitant. Darum sind wir weiterhin auf Ihre Hilfe angewiesen und möchten Sie hiermit höflich um Ihre finanzielle Unterstützung bitten. Um Ihnen einfachere Möglichkeiten für eine Spende an unseren Verein zu ermöglichen, sind wir bei den beiden Spendenplattformen www.betterplace.org sowie www.gemeinsamhelfen.de mit einem entsprechenden Projekt vertreten. Die Letztere wird von der Nussbaum Stiftung betrieben und führt auch dieses Jahr wieder eine Spendenmeisterschaft durch, zu welcher wir uns angemeldet haben. Es wäre toll, wenn Sie uns im Zeitraum vom 5. bis 12. Dezember 2021 über die besagte Internet-Plattform eine finanzielle Unterstützung zukommen lassen würden, die diesbezügliche Verlinkung finden Sie direkt unter diesem Beitrag

 

Selbstverständlich sind wir Ihnen natürlich auch für Spenden, welche danach eingehen, mehr als dankbar, und versichern Ihnen, dass das dadurch eingenommene Geld ausschließlich zu dem oben genannten Zweck verwendet wird. Auf Wunsch erhalten Sie ab dem Frühjahr 2022 eine entsprechende Spendenquittung. Auch wenn unsere Mittel begrenzt sind, ist es uns ein wichtiges Anliegen, mit Ihrer Hilfe auch weiterhin einen Teil zum lokalen Natur- und Tierschutz beitragen zu können. Bitte vergessen Sie nicht, welchen wichtigen Teil unsere gefiederten Freunde im globalen Ökosystem spielen. Vielen Dank.

 

Die Vorstandschaft vom Natur- und Vogelschutzverein Odenheim 1950 e.V.

 


Nachbericht der Mitgliederversammlung 2021

 

Das Wetter war am Freitag, dem 05.11.2021 eher ungemütlich, trotzdem sind insgesamt 13 Aktive der Einladung zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung gefolgt, welche aus aktuellen Anlass erst zum Jahresende hin stattfinden konnte und auf unserem Vereinsgelände abgehalten wurde. Der offizielle Teil begann gegen 19.00 Uhr mit der Begrüßung der Anwesenden durch den bisherigen 1. Vorsitzenden Eberhard Blösch. Er erläuterte nochmals kurz den Sinn und Zweck einer Mitgliederversammlung und dankte allen Helfern und Helferinnen, welche sich bei der Vorbereitung sowie Durchführung der Veranstaltung aktiv beteiligt haben. Als Nächstes hielten wir eine Schweigeminute für alle verstorbenen Vereinskameradinnen und Vereinskameraden ab und ehrten sie in stillem Gedenken. Im Anschluss folgte der Tätigkeitsbericht des Vorstands, vorgetragen durch Eberhard. Er berichtete dabei über das relevante Vereinsgeschehen seit der vorhergehenden Mitgliederversammlung, u.a. ging es dabei um die letzten von uns durchgeführten Wanderungen, unsere Teilnahme am großen Umzug anlässlich des Odenheimer Ortsjubiläums sowie um unsere Entscheidung im Frühjahr 2019, von einer reinen Winterfütterung der heimischen Wildvögel auf eine Ganzjahresfütterung umzustellen. Nachdem Eberhard geendet hatte, folgte der Bericht des bisherigen Kassenwarts Christian Faath. Er informierte die Anwesenden über die Ausgaben sowie Einnahmen der Jahre 2019 und 2020 und deren Auswirkungen auf unser Vereinsvermögen. Die bereits erwähnte Umstellung hin zu einer Ganzjahresfütterung in Verbindung mit den seit Pandemiebeginn erheblich gestiegenen Futterpreisen haben sich dabei leider sehr negativ bemerkbar gemacht. Die Kassenprüferin Monika Bott bescheinigte eine ordnungsgemäße Kassenführung bei der kürzlich durchgeführten Kassenprüfung. Danach wurde der gesamte Vorstand von den anwesenden Mitgliedern einstimmig entlastet, woraufhin die Neuwahlen des Vorstands anstanden. Bereits bei den letzten Monatstreffen hatten Eberhard Blösch und Christian Faath darüber informiert, dass sie ihr jeweiliges Amt als 1. Vorsitzender bzw. Kassenwart aus privaten Gründen nicht mehr fortführen können und sich daher nicht mehr zur Wahl stellen werden, jedoch dem Verein gerne weiterhin als aktive Mitglieder erhalten bleiben. Der 2. Vorsitzende Walter Frank und der Schriftführer Thomas Ratzel hatten indes im Vorfeld ihre Bereitschaft signalisiert, sich für eine Wiederwahl zur Verfügung zu stellen. An dieser Stelle möchten wir allen vieren nochmals herzlich für ihre bisherigen Verdienste in der Vereinsführung danken. Als Nachfolgerin von Eberhard wurde Ulrike Walther vorgeschlagen, welche auch ihre Bereitschaft dazu erklärte und daraufhin einstimmig in das Amt der 1. Vorsitzenden gewählt wurde. Es folgte die Wahl zur vakanten Stelle des Kassenwarts, wofür Bernd Wagner als geeigneter Kandidat genannt wurde. Auch er stellte sich der Wahl und bekam dafür die Stimmen aller Anwesenden. Im Anschluss wurden der 2. Vorsitzende Walter Frank und der Schriftführer Thomas Ratzel ohne Gegenstimmen oder Enthaltungen in ihrem Amt bestätigt. Da der bisherige Kassenprüfer Vitus Krämer nicht bei der Mitgliederversammlung teilnehmen konnte, wurde stattdessen Martin Oberst einstimmig in dieses Amt gewählt, welcher es zusammen mit der einstimmig wiedergewählten Monika Bott ausführen wird. Vitus danken wir aufrichtig an dieser Stelle für seine bisherigen Verdienste im Natur- und Vogelschutzverein. Da das Wildvogelfutter in seinem Preis erheblich gestiegen ist, beschlossen wir mit großer Mehrheit, die Mitgliedsbeiträge ab dem kommenden Januar 2022 auf 15,00€  im Jahr zu erhöhen. Da keine weiteren Anträge eingegangen waren, folgte als letzter Tagesordnungspunkt noch „Verschiedenes und Aussprache“, bevor die Mitgliederversammlung um etwa 20.00 Uhr offiziell beendet wurde und der Abend gesellig ausklang. Der neue Vorstand dankt  allen Anwesenden für das entgegengebrachte Vertrauen herzlich und freut sich darauf, gemeinsam mit den Mitgliedern die Arbeit und die Aufgaben des Natur- und Vogelschutzvereins Odenheim anzupacken und zu gestalten.


Liebe Naturfreundinnen und Naturfreunde,

 

seit einigen Jahren schon veröffentlichen wir regelmäßig Artikel in den Östringer Stadtnachrichten in Sachen Umwelt und Natur. Diverse Tierportraits haben wir verfasst, Informationen über unsere Vereinsarbeit kommuniziert und Ratgeber erstellt. Aber noch viele weitere mögliche Themen warten darauf, für Sie zusammengestellt und veröffentlicht zu werden. Dabei ist es uns natürlich ein Anliegen, dass unsere Artikel möglichst ansprechend für Sie sind. Natürlich hat jeder Mensch seine eigenen Vorlieben und Interessen, darum haben wir eine entsprechende Umfrage erstellt, um zu erfahren, welche Themen Ihnen am Herzen liegen. Für Ihre Teilnahme danken wir Ihnen vielmals, klicken Sie dazu einfach auf den Button "Umfrage Starten" im nachfolgenden Feld.


Kooperation mit dem Verein "Spielplätze für Odenheim e.V."

 

Liebe Naturfreundinnen und Naturfreunde,

 

vielleicht haben Sie Mitte Mai 2021 in den Östringer Stadtnachrichten den interessanten Artikel der vormaligen Spielplatzinitiative Odenheim gelesen, welche zwischenzeitlich zum Verein „Spielplätze für Odenheim e.V.“ gereift ist. Darin wurde auch eine geplante Kooperation mit dem Natur- und Vogelschutzverein 1950 e.V. erwähnt, weshalb wir dieses Thema hiermit gerne auch selbst nochmals aufgreifen möchten. Ende letzten Jahres kam der Gründer der besagten Initiative, Andreas Staudt, auf uns zu und bat um ein paar allgemeine Ratschläge in Sachen Vereinsgründung. Natürlich hatten die meisten unserer Mitglieder zu diesem Zeitpunkt schon von ihm und seinen Mitstreitern sowie ihrem wichtigen Anliegen gehört. Da uns wegen unserer Kinder und Enkel die lokale Spielplatzsituation durchaus bewusst war, fanden die Ziele der Spielplatzinitiative bei uns vollen Anklang, und daher haben wir es begrüßt, dass der Initiative trotz der erschwerten Umstände eine Vereinsgründung in diesen Zeiten möglich war. Während der ersten Kontakte wurde auf beiden Seiten schnell festgellt, dass unsere jeweiligen Vereinsinteressen durchaus Schnittmengen aufweisen, weshalb der Gedanke nach einer unterstützenden Zusammenarbeit schnell Form annahm. Das gemeinsame Interesse unserer beiden Vereine besteht darin, dass den Kindern in Odenheim sichere und abwechslungsreiche Spielplätze zur Verfügung gestellt werden, jedoch nicht in einem sterilen Umfeld, sondern naturnah und ökologisch sinnvoll gestaltet. Das soll von der Auswahl einer für die heimische Vogel- und Kleintierwelt geeigneten Bepflanzung anfangen und mit dem Bereitstellen von Futterkästen, Nistkästen sowie altersgerechten Infotafeln fortgeführt werden. Sicherlich werden uns im Laufe der Zusammenarbeit noch einige weitere Möglichkeiten dazu einfallen, hierüber halten wir Sie informiert. Längerfristig könnten auch weitere Projekte wie beispielweise das Errichten eines kindgerechten Naturlehrpfads in Angriff genommen werden, zunächst gilt der Fokus der Kooperation jedoch der Verbesserung der Spielplätze vor Ort. Wenn Sie Tipps oder Anregungen zu diesem Thema haben, können Sie uns diese gerne zukommen lassen. Weitere Informationen zum Verein "Spielplätze für Odenheim e.V." finden Sie auf deren Homepage 

 

https://spielplaetze-fuer-odenheim-e-v.jimdosite.com/


Spendenaktion

 

Zu den Hauptaufgaben unseres Vereins gehören eine bedarfsangepasste Ganzjahresfütterung sowie die Bereitstellung von geeigneten Nistmöglichkeiten für unsere heimischen Wildvögel.  Wie wir Ihnen schon mehrfach berichten mussten, übersteigen die Ausgaben für diese beiden Maßnahmen bei weitem unsere Einnahmen, welche wir derzeit ausschließlich aus den Mitgliedsbeiträgen generieren können. Hinzu kommen noch die Kosten für die Pflege unseres Vereinsgeländes und der anderen Naturbiotope, welche wir unterhalten. Darum sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen und möchten Sie hiermit höflich um Ihre finanzielle Unterstützung bitten.

 

Um Ihnen zusätzliche und einfachere Möglichkeiten für eine Spende an unseren Verein anbieten zu können, haben wir uns bei den beiden folgenden Spendenplattformen angemeldet:

 

betterplace.org  - direkter Link zu uns: www.betterplace.org/de/projects/86923-futter-und-nisthilfen-fuer-unsere-heimischen-wildvoegel 

 

gemeinsamhelfen.de  - direkter Link zu uns: www.nussbaum.engagementportal.de/projects/86923

 

Die Letztere wird von der Nussbaum Stiftung betrieben, welche wiederum mit der Nussbaum Mediengruppe verbunden ist, dem Herausgeber der Östringer Stadtnachrichten. Ab 10.00 Uhr am 05.12.2020, dem internationalen Tag des Ehrenamts, stellt die Nussbaum Stiftung insgesamt 10.000,00€ zur Verfügung, womit Spenden bis zu einer Höhe von 100,00€ verdoppelt werden. Die Aktion geht so lange, bis die 10.000,00€ aufgebraucht sind. Es wäre daher ganz toll, wenn Sie uns Ihre Spende möglichst am 05.12.2020 ab 10.00 Uhr über www.gemeinsamhelfen.de zukommen lassen könnten.

 

Selbstverständlich sind wir Ihnen natürlich auch für Spenden, welche davor oder danach eingehen, mehr als dankbar, und versichern Ihnen, dass das dadurch eingenommene Geld ausschließlich zu dem oben genannten Zweck verwendet werden. Auch erhalten Sie ab Februar 2021 von der gewählten Plattform eine entsprechende Spendenquittung.

 

Als zusätzliches „Schmankerl“ können Sie sich bei einer Spende ab 30,00€ ein kleines Futterhäuschen aus unserem Bestand aussuchen, bei Spenden ab 50,00€ ein großes Vogelhäuschen und bei Spenden ab 75,00€ ein großes sowie ein kleines Modell, solange der Vorrat reicht. Bilder dazu finden Sie nachfolgend. Bitte kontaktieren Sie uns nach dem Spenden kurz per Telefon oder eMail um uns Ihren Namen und Ihre Adresse zu nennen sowie uns mitzuteilen, mit welchem Exemplar wir Ihnen eine kleine Freude machen können.

 

Auch wenn unsere Mittel begrenzt sind, ist es uns ein wichtiges Anliegen, mit Ihrer Hilfe auch weiterhin einen Teil zum lokalen Natur- und Tierschutz beitragen zu können. Bitte vergessen Sie nicht, welchen wichtigen Teil unsere gefiederten Freunde im globalen Ökosystem spielen. Vielen Dank!

 

Die Vorstandschaft vom Natur- und Vogelschutzverein Odenheim 1950 e.V.

Unsere großen Vogelhäuschen

Unsere kleinen Vogelhäuschen


Winterwanderung 2020

 

Auch dieses Jahr fand unsere traditionelle Winterwanderung wieder am Dreikönigstag statt. Gegen 10.00 Uhr am 06.01.2020 fanden sich etwa 20 gut gelaunte Teilnehmer am Odenheimer Bahnhof ein und wurden dort von unserem „Tourguide“ Robert Wormer willkommen geheißen. Wenngleich man das Wetter wegen der teils trüben Sicht nicht als optimal bezeichnen konnte, war es jedoch bedeutend besser und vor allem trockener als in den vergangenen beiden Jahren. Nachdem er uns kurz über die geplante Streckenführung informiert hat, ging es auch schon los. Der erste Zwischenstopp wurde vor dem „Schwarzfärberhaus“ in der Nibelungenstraße eingelegt, einem der ältesten noch erhaltenen Wohngebäude von Odenheim. Robert teilte uns dabei einige interessante Fakten aus der Historie dieses Bauwerks mit, bevor es über die Siegfriedstraße in die „Langhohl“ weiterging. Dort angekommen, klärte er uns etwas über die geologischen Besonderheiten von dieser Art des Geländeeinschnitts auf sowie über Kleindenkmäler mit Bezug auf den dortigen Bildstock. Wir folgten dem Weg links am Bildstock vorbei und marschierten zum Siegfriedsbrunnen, wo es sich Robert natürlich nicht nehmen ließ, uns an seinem umfangreichen Wissen über dieses Odenheimer Wahrzeichen teilhaben zu lassen. Über das „Damenwegle“ lief unsere Wandergruppe dann zum Restaurant „Olympos“ im Clubhaus des FC Viktoria Odenheim. Dort folgte zum Ausklang dieser tollen Veranstaltung ein geselliges Beisammensein bei leckerem Essen, kühlen Getränken und angeregten Gesprächen. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern möchten wie vielmals für Ihr Kommen danken, ein besonderes Dankeschön geht an Robert Wormer für seine wie immer hervorragende und kurzweilige Leitung der Tour. Einige Bilder zur Wanderung finden Sie in unserer Galerie.


Weihnachts- und Neujahrsgrüße 2019-2020

 

Liebe Naturfreundinnen und Naturfreunde,

 

das Jahr neigt sich dem Ende zu, und unser Verein kann auf zahlreiche, zumeist positive Ereignisse in 2019 zurückblicken. Gerne erinnern wir uns an die jeweils gut besuchte Winter-, Vogel- und Kräuterwanderung, ebenso wie an unsere Teilnahme am historischen Festumzug anlässlich des Odenheimer Ortsjubiläums im Hochsommer. Trotz der brütenden Hitze hat unser aufwendig geschmückter Motivwagen offenbar einen sehr positiven Eindruck bei vielen Besuchern hinterlassen, was uns gelegentlich auch dieser Tage noch bestätigt wird. Neben der bald beginnenden Reinigung von Nistkästen füttern wir schon die ganze Zeit über an verschiedenen Stellen in und um Odenheim Wildvögel, da wir seit letztem Winter auf eine Ganzjahresfütterung umgestiegen sind. All diese Veranstaltungen und Projekte sind nur durch den unermüdlichen Einsatz unserer Mitglieder möglich, darum möchte sich die Vorstandschaft an dieser Stelle nochmals besonders bei allen Vereinsaktiven sehr herzlich bedanken. Ebenso geht ein aufrichtiger Danke an die weiteren Unterstützer und Gönner unseres Vereins sowie an die Teilnehmer unserer Wanderungen für Ihr Interesse. Der Bevölkerung von Odenheim und den umliegenden Gemeinden wünschen wir ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein glückliches und gesundes Jahr 2020.

 

Der Vorstand

 


Vogelwanderung 2019

 

Wir möchten uns nochmals ganz herzlich bei allen Teilnehmern und Helfern der diesjährigen Vogelwanderung am 05.05.2019 bedanken. Es war wieder einmal eine recht gelungene Veranstaltung, bei der auch einige seltene Vogelarten gesehen und gehört werden konnten. Demnächst erscheint ein Nachbericht mit Bildern im "Ortsbläddle" sowie auf hier unserer Homepage.


Bewährte Vereinsführung für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt

 

Am 22.02.2019 trafen sich die Mitglieder des Natur- und Vogelschutzverein Odenheim 1950 e.V. auf unserem Vereinsgelände zur ordentlichen Mitgliederversammlung. Nachdem unser 1. Vorsitzender die Versammlung um 19.45 Uhr eröffnet und die Tagesordnung bekannt gegeben hatte, begann er mit der Begrüßung und dem Gedenken an zwei Mitglieder, die in den letzten zwei Jahren verstorben waren. In dem folgenden Tätigkeitsbericht erinnerte er an die zwei zurückliegenden Jahre, die ereignisreich und sehr arbeitsintensiv waren. Neben den vielen regelmäßig anfallenden und gewohnten Arbeitseinsätzen, waren zusätzlich durch zwei Unwetter aufwendige Aufräumarbeiten zu leisten. Darüber hinaus wurden Projekttage mit dem Kindergarten und der Grundschule durchgeführt und zahlreiche Artikel im Ortsblatt veröffentlicht. Letztlich waren verschiedene gesetzliche und administrative Vorgaben zu erfüllen, wobei u.a. eine aufwendige Datenschutzordnung zu erstellen war. Nachdem der Kassenwart seinen Kassenbericht vorgetragen und beide Kassenprüfer ihm eine ordentliche Kassenführung bestätigt haben, stimmte die Mitgliederversammlung einstimmig der Entlastung des Vorstandes zu. Da die Amtszeit des Vorstandes und der Kassenprüfer abgelaufen war, waren Neuwahlen erforderlich, wobei sich alle Amtsinhaber einer Wiederwahl stellten. Der 1. Vorsitzende Eberhard Blösch, der 2. Vorsitzende Walter Frank, der Kassier Christian Faath und der Schriftführer Thomas Ratzel wurden ebenso wie die beiden Kassenprüfer Monika Bott und Vitus Krämer einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Auf Antrag des 1. Vorsitzenden fasste anschließend die Mitgliederversammlung einen Beschluss über die Fälligkeit der Mitgliedsbeiträge und die Zuständigkeit im Rahmen der Datenschutzgrundverordnung. Die Mitgliederversammlung endete offiziell um 21.00 Uhr. Bei dem anschließenden gemütlichen Beisammensein saßen wir noch bis spät in die Nacht und konnten auf eine harmonische und gelungene Mitgliederversammlung zurückblicken.


Bauanleitung für einen Fledermauskasten

 

In den Östringen Stadtnachrichten Ausgabe 40 + 41 werden wir einen längeren Artikel zum Thema Fledermäuse veröffentlichen. Begleitend dazu möchten wir Ihnen nachfolgend eine Bauanleitung für einen Fledermauskasten zum Download im PDF-Format zur Verfügung stellen mit freundlicher Genehmigung von NABU Deutschland.

Download
Bauanleitung Fledermauskasten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 648.4 KB

Download
Storchenflug.mp4
MP3 Audio Datei 2.8 MB

Im Wochenblatt Ausgabe 24 / 2017 war der nachfolgende Artikel über unseren Verein zu finden: